// Wirtschaftethik 4.0 – Bei der Diskussion um Digitalisierung trifft Wirtschaft auf Werte

Der Economic Youth Summit 2017

Rund 100 Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte aus Schulen in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Niedersachsen, Expertinnen und Experten und geladene Gäste trafen sich am 30. Mai 2017 im Tower 185 bei PwC in Frankfurt am Main zum ultimativen Höhepunkt und Abschluss des zweiten Wirtschafts.Forscher!-Jahres!

Der Tag stand mit dem Themenschwerpunkt „Meine Daten – (D)ein Geschäft“ ganz im Zeichen der Digitalisierung. Das Geschäft mit Daten boomt. Aber worauf lassen wir uns dabei ein, wenn wir soziale Netzwerke nutzen und online einkaufen? Wie werden die Daten verwertet, was ist mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung und habe ich ein Recht auf private Rückzugsräume? Das sind nur einige Fragen, mit denen sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schülern an diesem Tag mit Hilfe von Experteninnen und Experten aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft beschäftigten.

Einen umfassenden Input bekamen die Schüler dabei von Dr. Oliver Zöllner, Professor für Medienforschung, internationale Kommunikation und Digitale Ethik am Institut für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart. Er traf mit seinem Vortrag „Digitalisierung und Gesellschaft: Warum wir Werte brauchen“ genau den Nerv der Zeit und der Schüler.

Bildnachweis: CHUNDERKSEN

Bereits hier nutzten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihre Fragen rund um den Datenhandel zu stellen und die ethische Dimension der Digitalisierung zu diskutieren. Höhepunkt der Veranstaltung war der Talk im Turm, bei dem sieben junge Wirtschafts.Forscher! sich jeweils in die Rolle eines Vertreters aus Wirtschaft, Staat sowie Verbrauchern versetzten und aus ihrer jeweiligen Perspektive Fragen zu Digitalisierung und dem Handel mit Daten diskutierten.

Bildnachweis: CHUNDERKSEN

Für künstlerische und musikalische Abwechslung wie auch Unterhaltung sorgte die Graphic Recorderin Dorsi Doi Germann und das Duo Jazz Lounge. Die feierliche Übergabe der Teilnahmezertifikate durch Lutz Rochker und Dr. Katrin Schlecht, Vorstand der Karl Schlecht Stiftung, markierte den festlichen Abschluss des Economic Youth Summits 2017.

Weitere Einblicke