Bewerbung für das
Programmjahr 2021/22

Einblicke in das Programm und den Ablauf

Infografik 4 Schritte zur Wirtschafts.Forscher-Schule

 

 

Handreichung Programmjahr 2021/22

Diese Handreichung gibt ihnen eine Zusammenfassung über das Programm, die Bestandteile und den Ablauf.

Programmhandreichung
PDF – 1,2 MB


 

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

Warum sollte man sich für das Wirtschafts.Forscher!-Programm bewerben?

Das Programm begleitet Schüler*innen und Lehrkräfte ein Schuljahr lang und greift wirtschaftsrelevante Themen aus dem Alltag auf. Indem die Jugendlichen sich fachlich und problemorientiert mit wirtschaftsethischen Fragestellungen auseinandersetzen, entwickeln sie auch eine verantwortungsbewusste Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit. Dem Prinzip des „Forschenden Lernens“ folgend und mit Hilfe der Medien- und Themenvielfalt des Wi.Fo!-Labs, generieren die Schüler*innen selbständig neues, mehrperspektivisches Wissen. Die eigenständige Entwicklung eines Forschungsprojektes zum Themenfeld „Wirtschaft – Ethik – Digitalisierung“ fördert Kompetenzen, wie kritisches Denken, eigenständiges Forschen und die Entwicklung von Wertvorstelllungen.

Den Lehrkräften werden wesentliche fachliche und methodisch-didaktische Grundlagen vermittelt, welche darauf abzielen, die benötigten Qualifizierungsinhalte zum Themenbereich „Wirtschaft – Ethik – Digitalisierung“ bereitzustellen. Außerdem werden ihnen das Wi.Fo!-Lab und die umfassenden Materialien vorgestellt, welche den Lehrkräften sowohl die Inhalte als auch unterrichtliche Realisierungsvorschläge und Möglichkeiten des gemeinsamen Austausches anbietet. All dies können Sie bildet zum festen Bestandteil Ihres Schulangebots bzw. Unterrichts machen.

Fallen für die Teilnahme Kosten oder Gebühren an?

Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei und es fallen weder für die Schüler*innen, noch die Lehrkräften Gebühren an. Die An- und Abreisen sowie die Unterkunft und Verpflegung während der Veranstaltung werden übernommen.

Wer entscheidet über die Auswahl der Schulen?

Eine Auswahlkommission bestehend aus Vertretern der Programmpartner IÖB, Education Y, der Karl Schlecht Stiftung und der PwC-Stiftung.

Wie oft darf eine Schule bzw. eine Lehrkraft an dem Programm teilnehmen?

Jede Lehrkraft bzw. jede Schule hat die Möglichkeit, sich in der Ausschreibungsphase für eine Version (Basis- oder Premium) zu bewerben.

Sie können sich in jedem Programmjahr erneut für die Basisversion bewerben.

Bei der Premiumversion können Sie nur einmal teilnehmen, erhalten aber nach erfolgreicher Teilnahme Zugang zum Alumninetzwerk. Das heißt, Sie profitieren weiterhin von allen Inhalten und Funktionen des Wi.Fo!-Lab und können am Economic Youth Summit teilnehmen. Lehrkräfte im Alumninetzwerk können außerdem auch neue Schüler*innen bzw. neue Klassen auf der virtuellen Lernplattform anlegen.

Kann man sich bei einer Absage im nächsten Jahr erneut bewerben?

Ja, Sie können sich im nächsten Jahr erneut bewerben.

Wie und wann erfahren wir, ob unsere Schule am Programm teilnehmen darf?

Sie erhalten nach dem Bewerbungseingang innerhalb von 14 Tagen eine finale Rückmeldung.

Meine Klasse hat noch keine Vorkenntnisse in Wirtschaft – ist das ein Problem?

Nein, die Schüler*innen müssen keine Vorkenntnisse mitbringen. Das Ziel dieses multiperspektivischen und problemorientierten Programms ist es, Jugendlichen den Zusammenhang zwischen „Wirtschaft“ und „Ethik“ aufzuzeigen und dabei die Folgen des digitalen Strukturwandels zu berücksichtigen.

Wie kann das Wirtschafts.Forscher!-Programm fester Bestandteil unseres Schulangebots bzw. -profils werden?

Da die Wirtschafts.Forscher!-Module für den direkten unterrichtlichen Einsatz entwickelt wurden, bietet es sich an, sie als festen Bestandteil in die Schuljahresplanung zu integrieren. Darüber hinaus, haben Sie die Möglichkeit für Ihre Schule eigenständige „Wirtschaftsethik!-Profile, Projektwochen u.Ä. zu entwickeln.  Die Programmpartner unterstützen Sie gerne bei der Entwicklung entsprechender Ideen.

Für welche Fächer und Klassenstufen ist das Programm geeignet?

Das Programm richtet sich bundesweit an alle Schüler*innen der Sekundarstufe I (Klasse 7-10) an allgemeinbildenden Schulen.

Ist die virtuelle Lehr- und Lernplattform „Wi.Fo!-Lab“ datenschutzkonform?

Ja, das Wi.Fo!-Lab erfüllt alle Punkte der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union. Zu Beginn des Programmjahres müssen alle Schüler*innen bzw. ihre Erziehungsberechtigten eine Datenschutzerklärung für die Teilnahme am Programm unterzeichnen. Die mit 100% Ökostrom betriebenen Server befinden sich in einem Rechenzentrum in Berlin und sind TÜV-Zertifiziert nach ISO 27001.

Wer kann am Economic Youth Summit teilnehmen?

Wenn die Abschlussveranstaltung „Economic Youth Summit“ als Präsenzveranstaltung stattfindet, kann die Lehrkraft mit vier Schüler*innen teilnehmen.

Wenn der „Economic Youth Summit“ digital stattfindet, können die Lehrkräfte mit all ihren Schüler*innen teilnehmen.

Sind die Lehrkräfteveranstaltungen verpflichtend?

In der Premiumversion sind zwei  Lehrkräfteveranstaltungen (September und Januar) verpflichtend vorgesehen, weil sie der Fortbildung dienen.

Ist die Teilnahme am Economic Youth Summit verpflichtend?

Der Economic Youth Summit ist als Abschlussveranstaltung in der Premiumversion verpflichtend und dient der Ergebnispräsentation der Schüler*innenprojekte.

In der Basisversion ist der Economic Youth Summit nicht Bestandteil des Programms.

Für die Schulen im Alumninetzwerk ist die Teilnahme am Economic Youth Summit freiwillig.

Ist der Schulworkshop verpflichtend?

In der Premiumversion sind die Schulworkshops verpflichtend, weil sie als Kick-off-Veranstaltung für die Schüler*innen und die Projektarbeit dienen.

In der Basisversion ist der Schulworkshop kein Bestandteil des Programms.

Orientieren sich die im Programm behandelten Inhalte an meinen Lehrplan?

Die Inhalte der Module des Wi.Fo!-Labs sind so konzipiert, dass sie in allen Bundesländern im Unterricht eingesetzt werden können. Pro Modul gibt es eine Übersicht über die Curricula der jeweiligen Bundesländer.

Muss ich die Schüler*innen auf den Schulworkshop vorbereiten?

Die Schüler*innen benötigen für die Schulworkshops keine fachlichen Vorkenntnisse. Wir besprechen mit Ihnen individuell den Leistungsstand Ihrer Schüler*innen sowie Ihre gewünschten fachlichen Schwerpunkte im Programm. Darauf basiert die Planung der Schulworkshops. Vor dem Workshop erhalten Sie von uns eine idealtypische Unterrichtseinheit zur Einführung in das Wi.Fo!-Lab. Die Durchführung dieser Unterrichtseinheit soll vor dem Workshop erfolgen, sodass am Workshop-Tag alle Schüler*innen bereits ihren Benutzernamen und Passwort kennen.

Was ist der Unterschied zwischen der Basis- und der Premiumversion?

Bei der Basisversion haben Sie Zugriff auf alle Inhalte und Funktionen in unserer programmeigenen digitalen Lernplattform, dem Wi.Fo!-Lab. In der Basisversion sind Sie frei, das Wi.Fo!-Lab nach Ihren eigenen Prioritäten in Ihren Unterricht einzubauen und haben die Möglichkeit, an Lehrkräfte-Webinaren teilzunehmen.

Bei der Premiumversion haben Sie Zugriff auf alle Inhalte und Funktionen im Wi.Fo!-Lab und sind zusätzlich in unsere Programmstruktur eingebunden. Das heißt, Sie profitieren u.a. von individuellen Schulworkshops, Lehrkräftefortbildungen und dem Economic Youth Summit (Abschlussveranstaltung).

Welche Art von Themen und Fragestellungen werden im Programm behandelt?

Die Schüler*innen setzen sich tiefergehend mit exemplarischen Problemstellungen im Spannungsfeld „Wirtschaft – Ethik – Digitalisierung“ auseinander. Die behandelten Inhalte orientieren sich an den vier Inhaltsbereichen „Private Haushalte“, „Unternehmen“, „Staat“ und „Internationalisierung“. Insgesamt stehen 12 Module zur Verfügung, die sich zum Beispiel mit der Zukunft des Einkaufens, der Zukunft der Arbeitswelt oder dem Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit auseinandersetzen.

Für welche Schulform ist das Programm konzipiert?

Das Programm richtet sich an alle allgemeinbildenden Schulen der Sekundarstufe I.

Welche Bundesländer können am Programm teilnehmen?

Alle.

An wen kann ich mich bei Rückfragen wenden?

Geschäftsstelle Wirtschafts.Forscher!
PwC-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V.
Moskauer Straße 19
40227 Düsseldorf
Tel:   +49 69 9511 -9890
Email: wirtschafts-forscher@pwc-stiftung.de