07.09.2020

Teamerinnen- und Teamerqualifikation im Programmjahr 2020/21

Für uns waren es ganz besondere Tage Anfang September, als junge Menschen aus ganz Deutschland nach Essen kamen, um sich als Teamerinnen und Teamer im Wirtschafts.Forscher! Programm zu qualifizieren.

Nach anfänglicher Unsicherheit wurden Masken und Abstand dann schnell zur neuen Normalität der Teamerinnen und Teamer-Qualifizierung – die großzügigen Räumlichkeiten des Impact Hubs Ruhr machten es leicht, sich auch mit Hygienevorschriften intensiv auszutauschen und miteinander zu arbeiten.

Insgesamt 15 neue Teamerinnen und Teamer wurden am 03. und 04. September von EDUCATION Y ausgebildet, Studierende aus dem Lehramt, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit ganz unterschiedlichen aber immer relevanten Fachexpertisen, unter ihnen auch erfahrene Wi.Fo! Teamerinnen und Teamer und solche, sie es werden wollten.

Bereits zu Beginn war viel Zusammenspiel und persönlicher Einsatz gefragt: Nach einer soziometrischen Aufstellung zu Fragen wie „Wer von euch hat in den letzten sieben Tagen aus einem To-Go Kaffeebecher getrunken?“ durch Elisa Messerschmidt und Sandra Zillinger von EDUCATION Y, sowie nach Vorstellung des Gesamtprogramms und seinen Inhalten und Partnerorganisationen durch Nurettin Yigit von der PwC-Stiftung lernten die Teamerinnen und Teamer das Wi.Fo! Lab kennen.

Andreas Becker von freiwerk B führte in Funktionen und Möglichkeiten des digitalen Lernraums ein – die jede und jeder Einzelne mit eigenem Laptop selbst erforschen konnte. Danach entwickelten die Teamerinnen und Teamer Einsatzszenarien, die sie auf den Einsatz des WiFo! Labs in den Schulworkshops vorbereiteten. Da die Schulworkshops von den Teamerinnen und Teamer in Zweierteams alleine umgesetzt werden, war dieser Punkt besonders spannend und hilfreich für die Arbeit an den Schulen in den kommenden Monaten.

Anschließend präsentierte Gwen Schreiber vom Institut für ökonomische Bildung (IÖB) ein Quiz zur Wirtschaftsethik. Es machte allen Beteiligten großen Spaß, das für den Economic Youth Summit entwickelte digitale Quiz zur Wirtschaftsethik auszufüllen und inhaltlich einzutauchen in die Themen von Wirtschafts.Forscher! Fazit eines begeisterten werdenden Teamers war nach dem Quiz: „ich hätte gar nicht gedacht, dass mich das Thema so sehr interessiert.“

Umso spannender war danach die Einführung in die Wirtschaftsethik von Prof. Dr. Dirk Loerwald an Tag zwei der Qualifikation. Nun waren die Teamerinnen und Teamer völlig im Thema angekommen und fragten sich und die Gruppe: „Was sollten die Schülerinnen und Schüler aus seiner Sicht mindestens aus dem Workshop mitnehmen?“, „Welche Lösungen sieht er auf gesamtwirtschaftlicher Ebene, um unser derzeitiges System zu verbessern?“ Und „wie passen die derzeit aktuellen Themen wie Rassismus und Gleichberechtigung in die Themen der Wirtschafts.Forscher?“

Eine immer wiederkehrende Frage war: „In welcher Form werden die Schulworkshops stattfinden?“ Hier wird sich in den nächsten Wochen und Monaten klären, ob die Workshops an den Schulen in Präsenz oder digital durchgeführt werden. Für beide Varianten sind die Teamerinnen und Teamer dank Wi.Fo! Lab gut ausgerüstet. Wir wünschen ihnen viel Erfolg für ihre wichtige Arbeit im Programm und wünschen ihnen wertvollen Austausch zu den spannenden Fragen unserer gemeinsamen wirtschaftlichen Zukunft.

 

Anne Sommer, EDUCATION Y

Auftakt und Kennenlernen im Programmjahr 2021/22

Mit dem neuen Schuljahr starteten wieder zahlreiche Lehrkräfte aus dem gesamten Bundesgebiet ins Programm.

mehr ...

Digitaler Economic Youth Summit 2021

Am 18. und 19. Mai 2021 fand der Digitale Economic Youth Summit, die traditionelle Abschlussveranstaltung des Programms “Wirtschafts.Forscher”, für das Programmjahr 2020/21 statt.

mehr ...

Im Interview: Lea, Schülerin im Programm „Wirtschafts.Forscher!“

Wir haben mit Wirtschafts.Forscherin! Lea aus der Klasse 10 c am Goldberg Gymnasium Sindelfingen über ihre Projektarbeit und Erfahrungen mit  Wirtschafts.Forscher! gesprochen.

mehr ...