Schätzungsweise 60% aller Jugendlichen werden später in Berufen arbeiten, die es heute noch nicht gibt.

Roman R. Rüdiger
Geschäftsführender Vorstand EDUCATION Y

EDUCATION Y stärkt die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen in Zeiten des digitalen Wandels in den Handlungsfeldern Schule, Familie und Digitales. Um systemisch zu wirken, nehmen die individuellen Angebote und auch die Programme buddY und familY jene Erwachsenen in den Blick, die Heranwachsende in unterschiedlichen, bildungsbiografisch relevanten Institutionen begleiten. Ziel ist es, dass diese Erwachsenen ihr Handeln und ihre Haltung verändern und eine Beziehungskultur ermöglichen, die von Wertschätzung, Kompetenzorientierung und Ermutigung geprägt ist.

Initiator von EDUCATION Y: Vodafone Stiftung Deutschland.

„Schätzungsweise 60% aller Jugendlichen werden später in Berufen arbeiten, die es heute noch nicht gibt. Das Programm „Wirtschafts.Forscher!“ bereitet junge Menschen auf diese Herausforderung vor. Die Auseinandersetzung mit ethischen Fragestellungen in der Wirtschaft knüpft konkret an ihre Lebenswelt an, während methodisch innovative Zugänge wie das Forschende Lernen nach dem Ansatz des “deeper Learning”, sowie ein ko-kreativer virtueller Lernraum ihre Kompetenzen im Bereich Kommunikation, Kollaboration, Kreativität und kritischem Denken fördert.

Aus unserer Sicht trägt das Programm „Wirtschafts.Forscher!“ als Collective Impact Projekt der Kooperationspartner zur Gestaltung einer lebenswerten und zugleich zukunftsfähigen Wirtschaft und Gesellschaft bei.“

Roman R. Rüdiger
geschäftsführender Vorstand EDUCATION Y